top of page
grüne Güte
Blog

Macht Stress dick?

Um diese Frage zu beantworten, ist es wichtig zu verstehen, was Stress im Körper bewirkt.


Bei Stress schüttet der Körper Stresshormone ( Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol) aus.

Diese Hormone wirken blutzuckersteigernd und verstärken das Hungergefühl.

Um dem entgegenzuwirken produziert die Bauchspeicheldrüse Insulin.

Insulin senkt den Blutzucker indem es die Einlagerung von Zucker und auch Fett in die Zellen fördert.


Das bedeutet, wenn du dauerhaft unter Stress stehst, kann es durchaus zu einer Gewichtszunahme führen. Um so wichtiger ist es, auch im Stress auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu achten.


Wenn du also versuchst dein Gewicht zu reduzieren, indem du dich gesund ernährst, Sport machst und es trotzdem nicht klappt, könnte es vielleicht sein, dass du dich zu sehr unter Druck setzt. Schalt einfach mal einen Gang zurück und versuche dich nicht so sehr zu stressen 😉



Side fact:

Stress wirkt sich ebenfalls auf den Blutdruck aus und kann zu Herz-Kreislauferkrankungen führen, welche die Todesursache Nummer 1 in Deutschland ist.


Also entspann dich mal!

Und nimm dir ausreichend Zeit für dich, mach Dinge die dir Spaß machen und denk positiv 😊


Manchmal reichen aber auch schon ein paar tiefe Atemzüge um etwas runter zu kommen.

Wenn ich merke, dass mir alles zu viel wird und ich eine Pause brauche, gehe ich raus an die frische Luft, mache Yoga, oder lese ein Buch 😊



Comentários


bottom of page